Psychotherapeut, Psychologe oder                         Interessierter? Aktuelles in Kiel


 

Im Rahmen des John- Rittmeister- Instituts (JRI) findet regelmäßig die Veranstaltung "Psychoanalyse und Film" im kommunalen Kino in der Pumpe, Haßstr. 22 in 24103 Kiel, statt. Die Veranstaltung ist für Psychotherapeuten, Psychologen und Interessierte vorgesehen. Eine Telefonische Kartenvorbestellung unter 0431-2007650 ist empfehlenswert:


- auf Grund der Krisensituation finden zur Zeit leider keine Veranstaltungen statt -


 

Außerdem findet im Rahmen des John-Rittmeister-Institus (JRI) regelmäßig die Veranstaltung "Psychoanalyse und Theater" im Opernhaus Kiel oder im Schauspielhaus Kiel statt. In dieser Veranstaltungsreihe geht es um die Auseinandersetzung mit laufenden Produktionen des Kieler Musik-, Tanz- und Sprechtheaters. Nach dem Stück diskutieren interessierte Zuschauer und Mitglieder der Produktion mit Therapeuten des JRI. Auch diese Veranstaltung ist für Psychotherapeuten und Interessierte vorgesehen.

Theaterkarten erhalten Sie ausschließlich an den Vorverkaufsstellen des Kieler Theaters oder an der Abendkasse. Studierende erhalten unter Vorlage Ihres Studentenausweises vergünstigte Karten:

 

- auf Grund der Krisensituation finden zur Zeit leider keine Veranstaltungen statt -


 

Des Weiteren finden im Rahmen des John-Rittmeister-Institus (JRI) regelmäßig Fachwissenschaftliche Abende mit unterschiedlichen Inhalten und Dozenten statt. Inhalt dieser Veranstaltungen ist immer auch eine Diskussion. Auch diese Veranstaltung ist für Psychotherapeuten und Interessierte vorgesehen.

Es ist eine Anmeldungüber das John-Rittmeister-Institut (JRI) nötig. Melden Sie sich dafür bitte unter folgender Telefonnummer: 0431/8886295:

 

Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 28.04.2021, 20 Uhr

Thema: Sexualität Update

Dozentin: Frau Prof. Dr. Aglaja Stirn

Inhalt: Sexualität begleitet normalerweise das gesamte menschliche Leben, gleich-zeitig wird in den Psychotherapien wenig darüber gesprochen. Trotz ubiquitär Anwesenheit, scheint es tabuisiert zu sein. Die Sexualmedizin und auf Sexual-therapie beschäftigen sich mit der Bedeutung und den Störungen der Sexuali-tät. Es gibt verschiedene gut evaluierte Therapiemöglichkeiten. Bei ausge-prägten sexuellen Funktionsstörungen ist es sinnvoll, die Patientinnen und Pati-enten zu einer Sexualtherapeutin oder einen Sexualtherapeuten zu schicken.