Psychotherapeut, Psychologe oder                         Interessierter? Aktuelles in Kiel


 

Im Rahmen des John- Rittmeister- Instituts (JRI) findet regelmäßig die Veranstaltung "Psychoanalyse und Film" im kommunalen Kino in der Pumpe, Haßstr. 22 in 24103 Kiel, statt. Die Veranstaltung ist für Psychotherapeuten, Psychologen und Interessierte vorgesehen. Eine Telefonische Kartenvorbestellung unter 0431-2007650 ist empfehlenswert:


- auf Grund der Krisensituation finden zur Zeit leider keine Veranstaltungen statt -


 

Außerdem findet im Rahmen des John-Rittmeister-Institus (JRI) regelmäßig die Veranstaltung "Psychoanalyse und Theater" im Opernhaus Kiel oder im Schauspielhaus Kiel statt. In dieser Veranstaltungsreihe geht es um die Auseinandersetzung mit laufenden Produktionen des Kieler Musik-, Tanz- und Sprechtheaters. Nach dem Stück diskutieren interessierte Zuschauer und Mitglieder der Produktion mit Therapeuten des JRI. Auch diese Veranstaltung ist für Psychotherapeuten und Interessierte vorgesehen.

Theaterkarten erhalten Sie ausschließlich an den Vorverkaufsstellen des Kieler Theaters oder an der Abendkasse. Studierende erhalten unter Vorlage Ihres Studentenausweises vergünstigte Karten:

 

- auf Grund der Krisensituation finden zur Zeit leider keine Veranstaltungen statt -


 

Des Weiteren finden im Rahmen des John-Rittmeister-Institus (JRI) regelmäßig Fachwissenschaftliche Abende mit unterschiedlichen Inhalten und Dozenten statt. Inhalt dieser Veranstaltungen ist immer eine Diskussion. Auch diese Veranstaltung ist für Psychotherapeuten und Interessierte vorgesehen.

Es ist eine Anmeldungüber das John-Rittmeister-Institut (JRI) nötig. Melden Sie sich dafür bitte unter folgender Telefonnummer an: 0431/8886295:

 

03.11.2021 (Mittwoch), 20:00 Uhr bis Ende ca. 22:15 Uhr

Dozent: Dr. Horst Kämpfer

Thema: Missbrauch und Selbstversletzung - Psychographie einer literarischen Verdichtung

           Wie leben Menschen, die psychische, physische und sexuelle Gewalt erleben mussten? Wenn ein

           Orkan Körper und Seele von Zeit zu Zeit überflutet und sie zu Handlungen drängt, die unverständlich

           scheinen, geraten dann nicht analysierende, gar deutende Worte unversehens zur Distanzierung? Wie

           erleben Menschen, die sich auf der Grenze zwischen Körper und Sprache befinden, in denen sich

           Dissozation und Autoaggression verweben, sich und andere? Was geht vor, bei jenen Sintfluten, gegen

           sie so verzweifelt nach Kontrolle suchen?

26.01.2022 (Mittwoch), 20:00 Uhr bis Ende ca. 22:15 Uhr

Dozent: Dr. Jutta Kahl-Popp

Thema: "HiddenConversation": Wie Patienten (m/w/d) den psychotherapeutischen Dialog evaluieren (Teil 2)

           Eine Untersuchung von Analytischen und Verhaltenstherapeutischen Sitzungen der Münchner

           Psychotherapiestudie (MPS) mit der Interaktions-Evaluations-Analyse (IEA) am John-Rittmeister-Institut

           (JRI). Der erste Teil fand als Seminar im WS 20/21 am Samstag, 23.02.2021statt.