Aktuelle Veranstaltungen in Kiel für Psychotherapeuten, Psychologen und Interessierte


 

Gerne informieren wir Sie auf dieser Seite über aktuelle (psychotherapeutische) Veranstaltungen sowie fachwissenschaftliche Abende. An allen Veranstaltungen können Psychotherapeuten und Psychologen sowie Interessierte teilnehmen.

 

Im Rahmen des John- Rittmeister- Instituts (JRI) findet regelmäßig die Veranstaltung "Psychoanalyse und Film" im kommunalen Kino in der Pumpe, Haßstr. 22 in 24103 Kiel, statt. Die Veranstaltung ist für Psychotherapeuten, Psychologen und Interessierte vorgesehen. Eine Telefonische Kartenvorbestellung unter 0431-2007650 ist empfehlenswert:

 

Sonntag, 19.02.2023, 16:00 bis ca. 18:30 Uhr (Umfang: 1,5 Dstd.)

Titel:        Mary Bauermeister 1 + 1 = 3

Leitung:  Dr. med. Mechthild Klingenburg-Vogel

Regie:     Carmen Belaschk, D 2020

Thema:   Ringen um künstlerischen Ausdruck als Suche nach

                Selbstverwirklichung gegen gesellschaftliche Zwänge

Dienstag, 21.03.2023, 18:30 - ca. 21:00 Uhr (Umfang: 1,5 Dstd.)

Titel:        Aftersun

Leitung:  Dr. med. Mechthild Klingenburg-Vogel

Regie:      Charlotte Wells, GB 2022

Thema:    Auseinandersetzung im Rückblick auf die eigene

                Lebensgeschichte mit der „Realität“ von auf Video gebannten

                Erinnerungen und von Verdrängungsversuchen trauriger

                Entscheidungen.

Dienstag, 18.04.2023, 18:30 - ca. 21:00 Uhr (Umfang: 1,5 Dstd.)

Titel:        Ein Triumph

Leitung:  Dr. med. Mechthild Klingenburg-Vogel

Regie:      Emmanuel, Courcol, F 2022

Thema:    Theater als Möglichkeit, die eigene Würde und Selbstbestimmung

                 in einer fremdbestimmten Welt wieder zu finden.


 

Außerdem findet im Rahmen des John-Rittmeister-Institus (JRI) regelmäßig die Veranstaltung "Psychoanalyse und Theater" im Opernhaus Kiel oder im Schauspielhaus Kiel statt. In dieser Veranstaltungsreihe geht es um die Auseinandersetzung mit laufenden Produktionen des Kieler Musik-, Tanz- und Sprechtheaters. Nach dem Stück diskutieren interessierte Zuschauer und Mitglieder der Produktion mit Therapeuten des JRI. Diese Veranstaltung kann von Psychotherapeuten und Interessierte besucht werden.

Theaterkarten erhalten Sie ausschließlich an den Vorverkaufsstellen des Kieler Theaters oder an der Abendkasse. Studierende erhalten unter Vorlage Ihres Studentenausweises vergünstigte Karten:

 

      Psychoanalyse und Theater Nach(t)gedanken im Theater Kiel

Theater und Psychoanalyse haben zwei Dinge gemeinsam: Sie beschäftigen sich mit dem, was uns emotional und geistig bewegt, erhebt oder belastet und sie bringen manch Unbewusstes, Traumartiges aus dem Dunkel ans Licht.

Wir wollen mit Besuchern (m/w/d) der Stücke eine knappe Stunde über das
sprechen, was sie und wir gesehen, gedacht und gefühlt oder fantasiert haben, zu welchen auch psychoanalytischen Einsichten wir und sie gekommen sind und somit unter Beachtung aller Sinne die persönlichen Erfahrungen runden.


Dozenten:

Dr. med. Christel Böhme-Bloem,
Dipl.-Psych. Sabine Grosch-Kumbier,

Dr. phil. Horst Kämpfer,

Dipl.-Psych. Volker Trempler und

Martin Weimer

 

Folgende Veranstaltungen sind geplant:

Freitag, 17.02.2023, 19:30 Uhr

Ort:      Opernhaus

Titel:    Iolanta

Autor:  Modest Tschaikowski, Pjotr I. Tschaikowski

Thema:Eine Oper von Pjotr I. Tschaikowski das Libretto von seinem

             Bruder. Es geht um eine blinde Königstochter und u.a. um die Frage,

             welche Formen von Blindheit gibt es und was führt zur Heilung.

 

 

Freitag, 10.03.2023, 20:30 Uhr

Ort:      Studio Schauspielhaus

Titel:    Bilder Deiner grossen Liebe

Autor:  Wolfgang Herndorf

Thema:Irgendwie verlässt ein Mädchen die Psychiatrie und versucht sich, in

            der Welt zwischen Fantasie und Realität, zwischen Wahn und

            Wirklichkeit zurechtzufinden. Kaum jemandem gelingt es so gut wie

            Herrndorf aus der Innenperspektive seiner Protagonistin zu erzählen.

 

 

Freitag, 28.04.2023, 20:00 Uhr

Ort:     Schauspielhaus

Titel:   Onkel Wanja

Autor: Anton Tschechow

Thema:von Anton Tschechow. Mir fiel neulich ein Satz aus den Achtzigern in

               die Hände, der sehr gut wie ein Motto über dem Kammerspiel Onkel

             Wanja stehen könnte: „Ich kann meine Träume nicht fristlos

             entlassen, ich schulde ihnen noch mein Leben“ (Frederike Frei).

 

 

Sonntag, 14.05.2023, 18:00 Uhr

Ort:      Opernhaus

Titel:    König Roger

Autor:  Karol Szymanowski & Jaroslaw Iwaszkiewicz

Thema:Man erlebt eine Auseinandersetzung zwischen Trieb und Moral,

             zwischen Es, Ich und Über-Ich, zwischen Dyonisos und Apoll.

             Friedrich Nietzsche hätte seine Freude an diesem Stoff gehabt.

 


 

Des Weiteren finden im Rahmen des John-Rittmeister-Institutes (JRI) regelmäßig Fachwissenschaftliche Abende mit unterschiedlichen Inhalten und Dozenten statt. Inhalt dieser Veranstaltungen ist immer eine Diskussion. Psychotherapeuten und Interessierte sind zu diesen Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Es ist eine Anmeldung über das John-Rittmeister-Institut (JRI) nötig. Melden Sie sich dafür bitte unter folgender Telefonnummer an: 0431/8886295:

 

 

Mittwoch, 18.01.2023, 20:00 - ca. 21:30 Uhr

Sexualitäten: „Was ist noch normal? (Teil 3)
Leitung: Prof. Dr. Aglaja Stirn

Form: Online via Zoom (den Link erhalten Sie über
info[at]j-r-i.de)
Für: Mitglieder, Kandidaten (m/w/d), Gasthörende und Interessierte

Umfang: 1 DStd.

Thema: Wird vorab bekannt gegeben.